DSC011064

Austragungsort der Bayerischen Leichtathletikmeisterschaften war wieder einmal die Werner von- Lindehalle im Olympiastützpunkt in München.

Erfreulich aus Sicht des Veranstalters, dass zahlreiche deutsche Spitzenathleten  an den Start gingen, um nationale und internationalen Normen zu erfüllen, natürlich nicht zuletzt auch die begehrten Meistertitel zu erringen.

Zweifelsohne ist Kristin Baumann vom TSV Nördlingen derzeit  das größte Nachwuchssprinttalent in der LG Donau-Ries. Im 60-m-Lauf der U18 lief sie im Zwischenlauf  8,20 sec. und verpasste nur um eine Hundertstelsekunde den Endlauf. Leider konnte sie ihr Potenzial nicht ganz ausschöpfen, da sie mit einer leichten Verletzung an den Start gehen musste.

Jonathan Genck (TSV Nördlingen), eigentlich gelernter Basketballer und neuer Quereinsteiger in der Leichtathletik, erreichte ebenfalls den Zwischenlauf über 60m  bei den Männern. Mit 7,32 sec. lief er persönliche Bestzeit und verpasste den Endlauf nur um drei  Hundertstelsekunden. Den BLV-Trainern blieb dies nicht unbemerkt und so erhielt Jonny eine Einladung zum Sprintkadertraining des Bayerischen Leichtathletikverbandes.

DSC01133Judith  Genck (TSV Nördlingen) sah eigentlich auf der Zielgeraden des 800m- Laufes der weiblichen Jugend A wie die sichere Siegerin aus. Buchstäblich auf dem letzten Meter schnappte ihr Elisabeth Plötz vom TSV Bad Kötzting den Titel weg, indem sie sich couragiert ins Ziel warf. Trotzdem lief Judith mit 2:14,27  persönliche Bestzeit und setzte sich auf Rang 5 der aktuellen Deutschen Bestenliste.

Chiara Schuster vom TSV Oettingen erkämpfte sich über die gleiche Strecke in 2:24,83sec. den dritten Platz und zeigte eindrucksvoll, dass sie zu den besten Mittelstrecklerinnen ihres Jahrgangs in Bayern gehört.

Leichtathleten des VSC erfolgreich bei den Südbayrischen

DSC01038Wie bereits berichtet trat die LG-Donau-Ries in großer Besetzung bei den Südbayrischen in München an. So auch die Delegation aus Donauwörth,  die ebenfalls mit drei Athleten in München am Start war. Ramona Schneider nutze diesen ersten Wettkampf wie alle als persönlichen Testwettkampf und konnte trotzdem bereits früh im Jahr überzeugen. So wurde sie über 60m Hürden dritte von 23 Starterinnen bei der weiblichen Jugend U18 und konnte auch im Sprint über 60m mit 8.25s durchaus zufrieden sein. Lena Humburger trat ebenfalls im Sprint an, allerdings bei den

Frauen und konnte dort nach überstandenem Vorlauf im Zwischenlauf mit 8.42s ebenfalls zufrieden sein. Ihr Hauptaugenmerk lag aber auf dem Start über 200m wo sie mit 27.08s 6te im Feld der Damen wurde. Auch Florian Gnad startete im 60m Sprint bei den Männern und konnte dort mit neuer Bestzeit von 7.36s zufrieden sein da er aufgrund technischer Probleme bei der Zeitnahme den Vorlauf wiederholen musste. Er verzichtete darauf wegen muskulärer Probleme auf den Start im Zwischenlauf, konnte sich aber trotzdem über die erbrachte Qualifikationsleistung zur bayrischen Meisterschaft freuen.

DSC01078

DSC01094

Eine buchstäbliche Herkulesaufgabe hatte der Oberbayerische Leichtathletikverband  am vergangenen Wochenende bei den Südbayerischen Meisterschaften in der Werner-von-Lindehalle im Olympiazentrum in München zu stemmen. Über 1000 Einzeldisziplinen und 36 Staffeln galt es durch den eng gesteckten Zeitplan zu führen.

DSC01033

Für einige Athleten der LG Donau-Ries  war dieser Wettkampf die erste Standortbestimmung in der neuen Hallensaison und so waren letztendlich alle Trainer und Betreuer mit den erbrachten Leistungen durchaus  zufrieden.

Kristin Baumann vom TSV Nördlingen lief im Vor - und Zwischenlauf über 60m bei der weiblichen Jugend B jeweils persönliche Bestzeit. Im Endlauf konnte sie sich nochmals steigern und erreichte mit 8,09sec den 5. Platz.

DSC01029

Im 60m- Lauf der Männer stellte sich Jonathan Genck vom TSV Nördlingen erstmals der starken Konkurrenz von 72 Teilnehmern.  Nach überstandenem Vorlauf steigerte er sich nochmals im Zwischenlauf auf 7,37 sec, er unterbot damit die Qualifikationsnorm für die Bayerischen Meisterschaften. Mit einem besseren Start hätte er durchaus den Endlauf erreichen können.

Den einzigen Südbayerischen Meistertitel für die LG Donau -Ries gewann Judith Genck vom TSV Nördlingen über 800m. Obwohl sie noch in der A-Jugend startberechtigt ist, dominierte sie bei den Frauen  und stoppte mit über 30m Vorsprung in neuer persönlicher Hallenbestzeit von 2:16,24 min die Lichtschranke.

Die ebenfalls noch in der A-Jugend startberechtigte Chiara Schuster vom TSV Oettingen stellte nach längerer Verletzungspause mit 2:24,94 min  über  800m den Anschluss an die Frauenkonkurrenz wieder her und erreichte den 4.Platz.

Weitere Ergebnisse:

Franziska Schiele   TSV Mönchsdeggingen               WJ U18         60m: 9,04sec

Carolin Arnold        TSV Mönchsdeggingen               WJ U18         60m:  9,40sec

Lea Kunze, Kristin Baumann, Annalena Lauer

alle TSV Nördlingen

Franziska Schiele TSV Mönchsdeggingen                 WJ U18   4x200m: 2:01,06min

Veranstaltungs-Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5