Bei äußerst ungemütlichem Wetter starteten die Leichtathleten in die Wettkampfsaison: regnerisch, kalt und mit Wind – keine Bedingungen, die für gute Leistungen Voraussetzung sind. Trotzdem zeigten sich, die 41 gemeldeten Athleten der LG Donau-Ries unbeeindruckt und flüchteten höchstens in die aufgestellten Pavillons zum Aufwärmen in den Pausen, die für die große Truppe wohl einer Erweiterung bedürfen.

 Kuscheln im Zelt, um sich warm zu halten

Natürlich merkte man sowohl den Sportlern, Trainern und dem Veranstalter TSV Schwabmünchen an, dass nach den letzten beiden Jahren alles noch nicht so routiniert abläuft.

Positiv vielen wieder die Nördlinger Sprinterinnen auf, hier vor allem die wU16. Nachdem Laura Diethei, Teresa Siebachmeyer, Lina Heinle und Eva Eisenbarth letztes Jahr über die 4x75 Meter in LG Rekord Schwäbische Meisterinnen wurden, überzeugten sie gleich bei ihrem ersten Lauf über 4x100 Meter mit einer Zeit von 52,86 sec. vor der Donauwörther Staffel mit Antonia Fackler, Pauline Rossmann, Annalena Viebranz und Anna Peter.

 Für den TSV Rain spielte Mia Bergmiller ihre ganze Routine über die 100M Hürden aus und gewann ihren Lauf mit neuer Bestleistung von 16,99 sec. Während Jana v. Noord im Kugelstoßen das 4 kg schwere Gerät auf 9,72 Meter brachte und somit den Wettkampf knapp vor ihrer Vereinskameradin Karola Wollner (9,40 Meter) gewann.

 Da der Wettkampf zur Vorbereitung auf die  kommenden Meisterschaften diente, standen die Ergebnisse selbst.


Veranstaltungs-Kalender

Juni 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30