Erstmals in der Geschichte der beliebten Herbstläufe war der SV Mauren am vergangenen Sonntag Ausrichter eines Jedermannslaufs der LG Donau-Ries.

Die Strecken führten alle durch die schönen Wälder um den Eisbrunn. Der SV Mauren sorgte bereits im Vorfeld für bestens präparierte und beschilderte Strecken. Auf den Routen haben über ein Dutzend Streckenposten und die freiwillige Feuerwehr wichtige Wegmarken gesichert. Sonnenschein und milde Temperaturen um 15 Grad haben 443 Läufer motiviert, an den Start zu gehen.

Pünktlich um 10.00 Uhr fiel der Startschuss  für den Hauptlauf. Dann hieß es für 281 Läufer erst einmal die anspruchsvolle Steigung nach Eisbrunn zu bewältigen. 5 Minuten später gab es den Startschuss für den Schülerlauf.

Als Erster von 127 Läufern erreichte nach schnellen 10:38 Minuten Ben Wechsler vom Geh-Punkt Weißenburg das Ziel, gefolgt von Luis Rühl und Luca Schreitmülller (TSV Harburg). Chiara Göttler vom TSV Harburg war nach 12:25 Minuten das schnellste Mädchen auf der knapp 3 km langen Strecke, gefolgt von Annika Knaus (TSV Nördlingen) und Charlotte Härtl (LG Aichach). Die Kurzstrecke mit knapp 6 Kilometer wurde von 35 Walkern und Läufern absolviert. Hier erfolgt keine Wertung.

Andreas Beck von der LG Zusam ist Sieger des Hauptlaufs und stellte mit 34:29 Minuten einen neuen Streckenrekord auf. Er lobte im Ziel die Streckenvorbereitung. Das Führungsrad empfand er besonders wertvoll, so konnte er sich ganz auf seinen Lauf konzentrieren. Als zweites lief Benedikt Owert (TG Vikt. Augsburg) ein, gefolgt von Florian Kohlmann (Arriba Göppersdorf). Nach 42:12 Minuten erreichte Katharina Kaufmann vom TSV Oettingen als erste Frau das Ziel. Ihr Resümee zum ersten Jedermannslauf in Mauren war durchwegs positiv. Besonders gefielen ihr die gute Organisation und das ausgewogene Streckenprofil. Der zweite Platz bei den Frauen ging an Christine Lernhard vom ausrichtenden Verein SV Mauren. Mirka Sonntag (Arriba Göppersdorf) wurde dritte.

Als besonderer Teilnehmer ist Steve Roidl von der Freiwilligen Feuerwehr Mertingen den Hauptlauf in seiner kompletten, ca. 30 kg schweren Feuerwehrausrüstung gelaufen.FFW

Die Sportler des TSV Harburg stellten die teilnehmerstärkste Mannschaft mit 50 Läufern, gefolgt vom SV Mauren (49) und VSC Donauwörth (47).

Alle Ergebnisse sowie die Altersklassenwertungen finden Sie auf der Homepage der LG Donau-Ries.

Alex Funk vom SV Mauren freute sich, alle Läufer wieder wohlbehalten im Ziel in Empfang zu nehmen. Er bedankte sich bei den rund 60 freiwilligen Helfern, ohne die der erfolgreiche Start so nicht möglich gewesen wäre.

Der nächste Startschuss fällt am 10. November 2019 um 10.00 Uhr in Harburg zum Karablauf. Start ist am Schießhaus in der Schießhausstraße in Harburg.

 


Veranstaltungs-Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Nächste Veranstaltungen