DSC02283

Bildmitte: Florian Gnad kurz nach dem Start

Erfolgreiche Athleten der LG beim 12. Burgauer Abendsportfest

Auch bei der zwölften Ausgabe des Burgauer Abendsportfestes in diesem Jahr waren wieder zahlreiche Athleten den LG-Donau-Ries am Start. So konnten Florian Gnad und Lena Humburger vom VSC Donauwörth sowie Judith Genck vom TSV Nördlingen ihre Qualitäten über 100m und 200m demonstrieren. Florian konnte bei kaltem und regnerischem Wetter kein optimales Ergebnis erzielen und finishte in 11.73s über 100m und lief die 200 schließlich nur locker zum Training. Lena und Judith lieferten sich zwei Duelle über die beiden Sprintstrecken. Das erste über 100m konnte Judith in 13.66s knapp vor Lena in 13.70s gewinnen. Über 200m drehte Lena den Spieß um und gewann in 27.35s den Lauf knapp vor ihrer Teamkollegin.

Bei den Mittelstrecklern konnten die beiden Donauwörther Samuel Ostermeier und Theresa Ritzka erneut über 800m überzeugen. So lief Theresa ein gutes Rennen und kam nach 2:38.95min ins Ziel. Samuel bewies große Courage im gemischten Lauf der Männer, indem er immer dicht an der Spitzengruppe dran bleiben konnte. Letztendlich musste er dem hohen Anfangstempo im Schlusssprint zwar Tribut zollen, konnte aber in 2:09.96min mit neuer Bestzeit als vierter ins Ziel laufen.

Über 400m liefen der Nördlinger 800m Spezialist Gabriel Genck sowie die Oettingerin Chiara Schuster. Gabriel lief die Stadionrunde in 50.23s und blieb damit nur knapp über seiner persönlichen Bestmarke, während Chiara das Rennen sehr passiv anging, dann aber in der zweiten Hälfte aufs Tempo drückte und ihren Lauf in 64.75s gewann.

Den Abschluss bildeten schließlich die beiden 5000m Läufer Johannes Estner und Andreas Beck die den Lauf dominierten und ihn mit einem Doppelsieg für die LG in 15:28.25min und 16:27.48min  gewannen.

DSC00704

Startnummer 132 Judith Genck

Austragungsort der Süddeutschen Juniorenmeisterschaften war das Ernst- Lehner-Stadion in Augsburg. Die Veranstalter hatten alle Hände voll zu tun, um die über 1000 Teilnehmer pünktlich durch den eng gesteckten Zeitplan zu bringen. Für die LG Donau-Ries gingen Chiara Schuster vom TSV Oettingen und Judith Genck vom TSV Nördlingen an den Start.

Überraschend auf den 4. Platz in der sehr guten Zeit von 59,39 sec überquerte Judith die Ziellinie im 400m-Lauf, dabei verpasste sie das begehrte Treppchen denkbar knapp.

Chiara startete im 800m-Lauf und stoppte nach 2:29,33 min die Zieluhr. Sie belegte den 11. Platz im starken Juniorinnenfeld.   

Kreis-Mannschaftsmeisterschaften der U14 und U12

Der vergangene Sonntag war nicht nur für die Erwachsenen die in Ulm auf den Deutschen Meisterschaften um Medaillen kämpften wichtig, sondern auch für den Nachwuchs der LG-Donau-Ries. Wie bereits berichtet war das Wochenende durchaus ereignisreich und brachte so manche gute Leistung am Samstag hervor. Am Sonntag waren schließlich auch die Jüngsten an der Reihe die ihre Kreis-Mannschaftsmeisterschaften in Schwabmünchen austrugen.
In der männlichen Jugend U14 schlugen sich die Athleten achtbar und belegten in der Endabrechnung  knapp den zweiten Platz mit 5499 Punkten und damit in Schlagreichweite zum Siegerteam der LG Augsburg die mit nur 76 Punkten Vorsprung gewannen. Besonders erwähnenswert waren wieder einmal Christoph Humburger, der in 2:36min im 800m Lauf Punkte regnen ließ und Julian Häberlein, der seine Klasse im Ballwurf, Weitsprung und über die Hürden aufblitzen ließ.

Aber auch bei den Jungs der U12 reichte es für den Sprung aufs Podium, obwohl sie zu großen Teilen durch die Athleten des Jahrgans darunter besetzt waren, um auch diesen die Chance auf einen Wettkampf im größeren Stil zu bieten. Doch Florian Stampfer und Leon Kuznik, um nur 2 zu nennen, zeigten eindrucksvoll warum sie das mehr als verdient hatten und brachten der Mannschaft viele wertvolle Punktem, so dass es letztendlich mit 2236 Punkten zum dritten Platz reichte.

Das dritte Team am Start war die Mannschaft der Mädchen in der U12 die es hier den U14 Jungs gleichtaten und ebenfalls auf dem zweiten Platz mit 4308 Punkten landeten. Besonders fleißige Punktesammlerinnen waren dabei die Donauwörther Trainigskameradinnen Alina Höfele, Fiona Hartlieb und Anica Ziegelmayr sowie Tamara Feder aus Rain.

Abschließend kann man sagen dass sich die Anfahrt wieder einmal gelohnt hat und dass man gespannt sein kann wie sich der Nachwuchs der LG über die nächsten Jahre entwickelt.

Veranstaltungs-Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Veranstaltungen